Forum ski.kultur.arlberg

Nach dem großen Erfolg des letztjährigen Symposiums veranstaltet ski.kultur.arlberg auch diesen Herbst wieder ein Forum, in der die Skikultur am Arlberg im Mittelpunkt steht.

Was
Wann 15.10.2010
von 17:00 bis 20:00
Wo Lech am Arlberg
Termin übernehmen vCal
iCal

Im Eröffnungsvortrag „Ski und Kultur – keine zweierlei Füß?“ führt der Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats Prof. Dr. Bernhard Tschofen in das Thema ein. Anschließend wird der eigens zusammengestellte Kurzfilm „Bilder – Stimmen – Impressionen. Auf den Spuren eines Wunders in Weiss“ erstmals präsentiert. Im zweiten Teil des Forums findet unter dem Titel „Erlebte Skigeschichte“ eine Gesprächsrunde statt, in der Persönlichkeiten aus Tourismus, Hotellerie und Sport aus ihren Erinnerungen berichten.

Im Anschluss an die Veranstaltung lädt Sie ski.kultur.arlberg ganz herzlich zum Kamingespräch ein.

 

 

Programm:

* Begrüßung durch Stefan Bischof, Präsident des Vereins ski.kultur.arlberg

* Impulsreferat „Ski und Kultur - keine zweierlei Füß?, Prof. Dr. Bernhard Tschofen, Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats von ski.kultur.arlberg, Universität Tübingen

* Kurzfilmpräsentation "Bilder - Stimmen - Impressionen. Auf den Spuren eines Wunders in Weiss"

* »Erlebte Skigeschichte.« Eine Gesprächsrunde mit Arlberger Persönlichkeiten aus Sport, Tourismus und  Hotellerie.

 

Forum ski.kultur.arlberg

Freitag, 15. Oktober 2010, 17 Uhr

Gasthof Rote Wand, Zug

Nachrichten
19.11.2018
SPUREN. Die Ausstellung zur Skikultur
SPUREN. DIE AUSSTELLUNG ZUR SKIKULTUR ist nach der Herbstpause wieder von 2. Dezember 2018 bis 28. April 2019 im Huber-Hus in Lech geöffnet.
[mehr]
27.09.2018
Ein Dankeschön für Ihre Unterstützung!
Ermöglichen Sie uns zukünftige Aktivitäten und erhalten Sie als Dankeschön einen Polster mit Startnummer der Skischule Lech!
[mehr]
08.04.2018
Wir suchen Leihgaben!
Für diese Ausstellung sind wir noch auf der Suche nach Leihgaben und bitten alle Einheimischen und Interessierten, uns dabei behilflich zu sein. Vielleicht finden Sie auf Ihrem Dachboden oder in Ihrem Keller noch Dinge, die für die geplante Ausstellung von Interesse sein könnten.
[mehr]
Weitere Nachrichten…