Projektidee

Die immense gesellschaftliche, mediale und ökonomische Bedeutung des alpinen Skilaufs steht außer Zweifel.

Dagegen ist die Thematisierung in Wissenschaft und Forschung sehr bescheiden. Das heißt, dass die vielfältigen Verbindungen und wechselseitigen Abhängigkeiten von Alpinskisport und -tourismus mit ihrer mehr als 100-jährigen Geschichte noch sehr wenig erforscht sind. Dies gilt auch für lokalgeschichtliche Untersuchungen.

Lech

So wird der Arlberg oft als die Wiege des alpinen Skilaufs bezeichnet; die Region trug maßgeblich zur weltweiten Popularisierung des Skilaufs bei und lebt bis heute fast ausschließlich von Skisport und Skitourismus.
Trotzdem mangelt es an aussagekräftiger Literatur sowohl zur Lokalgeschichte des Skilaufs am Arlberg, als auch zur Skigeschichte im Gesamten.

Doch gerade das historische Erbe erfährt im Zeitalter von Globalisierung und rasantem Wandel, in dem nur der Blick nach vorne zählt, als verlässliche Konstante hohe Wertschätzung.

"Erinnerungsorte", welche die Vergangenheit dinghaft wieder lebendig werden lassen - historische Sachbücher und Romane, Ausstellungen, Museen und historische Erlebniswelten, TV-Dokumentationen und Fernsehfilme mit historischen Inhalten - erfreuen sich steigender Nachfrage im Sport wie im Tourismus.

Das Forschungsprojekt Auf den Spuren eines Wunders in Weiß wird die Grundlagen für die Errichtung von "Erinnerungsorten" erarbeiten.

Zitat des Monats

"Die Ideen und das Geld bewegen die Welt': ... ich bin überzeugt, ... dass es unsere Verpflichtung ist, die Skigeschichte aufzuarbeiten, denn sie ist unser Leben. Skilauf ist die Basis unseres Wirtschaftens, und wenn wir eine solche Chance verstreichen ließen, wären wir ganz einfach blöd!"

TR DI Michael Manhart, Skilifte Lech, Rede anlässlich der Gründungsversammlung, 22.1.2008

zum Zitatarchiv

Nachrichten
22.12.2014
"Spuren. Skikultur am Arlberg" ab sofort im Handel erhältlich!
Nach langjähriger Forschungsarbeit konnte der Verein ski.kultur.arlberg kürzlich als Ergebnis der zahlreichen wissenschaftlichen Arbeiten den populärwissenschaftlichen Band "Spuren. Skikultur am Arlberg" präsentieren. Das Buch lädt seine Leserinnen und Leser zu einer Reise in die Geschichte von Skisport und Wintertourismus.
[mehr]
18.09.2014
„Spuren - Skikultur am Arlberg“ erscheint!
Das Buch „Spuren - Skikultur am Arlberg“ lädt seine Leserinnen und Leser ein zu einer Reise in die Geschichte von Skisport und Wintertourismus. Der aufwendig gestaltete Band führt durch Epochen, welche die Herausbildung der „Skiberge“ um die Valluga, der Königin des Arlberg, sowie der Routen hin zum Skigipfel­glück auf Ski und via Seilbahn ebenso beleuchtet wie die Entwicklung von Ausrüstung und Fahrtechnik, von Skilehr- und Vereinswesen.
[mehr]
30.12.2013
Vorschau Buchneuerscheinung "Spuren - Skikultur am Arlberg"
„Spuren - Skikultur am Arlberg“ lädt seine Leserinnen und Leser ein zu einer Reise in die Geschichte von Skisport und Wintertourismus. Der aufwendig gestaltete Band führt durch Epochen, welche die Herausbildung der „Skiberge“ um die Valluga, der Königin des Arlberg, sowie der Routen hin zum Skigipfelglück auf Ski und via Seilbahn ebenso beleuchtet wie die Entwicklung von Ausrüstung und Fahrtechnik, von Skilehr- und Vereinswesen.
[mehr]
Weitere Nachrichten…