Johannes Albrecht Praktikant für Zeitungsrecherchen

Seit Ende Juli sucht der 21-Jährige Student in den beiden Tageszeitungen "Vorarlberger Volksblatt" und "Vorarlberger/Bregenzer Tagblatt" der Jahre 1884 bis 1938 nach Artikeln rund um das Thema "Arlberg-Skigeschichte".

Rund zwei Jahresausgaben pro Tag durchstöbert der Student aus Au im Bregenzerwald - Johannes Albrecht studiert an der Universität Innsbruck Wirtschafts- und  Politikwissenschaften im dritten Semester - nach Artikeln zu Themen rund um die Geschichte von Skitourismus und Skisport am Arlberg. Dazu gehören nicht nur Berichte über das Skilaufen per se, sondern auch solche über das Geschehen in den Arlbergorten, über Lawinenunglücke, das Verkehrswesen und über vieles andere mehr. Im Schnitt, so die vorläufige Erkenntnis von Johannes Albrecht, sind fünf bis sieben Berichte pro Zeitungsjahr für die Forschungsarbeiten von SKA relevant.

Nachrichten
22.12.2014
"Spuren. Skikultur am Arlberg" ab sofort im Handel erhältlich!
Nach langjähriger Forschungsarbeit konnte der Verein ski.kultur.arlberg kürzlich als Ergebnis der zahlreichen wissenschaftlichen Arbeiten den populärwissenschaftlichen Band "Spuren. Skikultur am Arlberg" präsentieren. Das Buch lädt seine Leserinnen und Leser zu einer Reise in die Geschichte von Skisport und Wintertourismus.
[mehr]
18.09.2014
„Spuren - Skikultur am Arlberg“ erscheint!
Das Buch „Spuren - Skikultur am Arlberg“ lädt seine Leserinnen und Leser ein zu einer Reise in die Geschichte von Skisport und Wintertourismus. Der aufwendig gestaltete Band führt durch Epochen, welche die Herausbildung der „Skiberge“ um die Valluga, der Königin des Arlberg, sowie der Routen hin zum Skigipfel­glück auf Ski und via Seilbahn ebenso beleuchtet wie die Entwicklung von Ausrüstung und Fahrtechnik, von Skilehr- und Vereinswesen.
[mehr]
30.12.2013
Vorschau Buchneuerscheinung "Spuren - Skikultur am Arlberg"
„Spuren - Skikultur am Arlberg“ lädt seine Leserinnen und Leser ein zu einer Reise in die Geschichte von Skisport und Wintertourismus. Der aufwendig gestaltete Band führt durch Epochen, welche die Herausbildung der „Skiberge“ um die Valluga, der Königin des Arlberg, sowie der Routen hin zum Skigipfelglück auf Ski und via Seilbahn ebenso beleuchtet wie die Entwicklung von Ausrüstung und Fahrtechnik, von Skilehr- und Vereinswesen.
[mehr]
Weitere Nachrichten…